Individual-Konzepte

Kompetente Weiterbildung für Unternehmer, Führungskräfte und Spezialisten

Genau auf die jeweilige Situation zugeschnitten sind unsere Individual-Konzepte. Wir kombinieren Inhalte und Lernformate zu hoch effektiven Lernreisen mit 

Sie profitieren vom Know-how der besten Experten, die wir je nach Thema hinzuziehen. Oft wird im Laufe der Zusammenarbeit auch ein Bedarf für weiterführende Beratung erkannt. Hier steht uns das Team der Terra Berater mit ihren individuellen Spezial-Knowhow zur Seite.

Training

Inhouse-Trainings mit Lerngruppen ab 5 Teilnehmern sind sehr geeignet, um die Lerninhalte zur nachhaltigen Unternehmensführung effektiv zu verankern. Mit einem systematischen Prozess erhalten Sie das optimale Konzept.

Strukturiert, aber agil

Offenes und inspirierendes Erstgespräch
  • - Was ist die strategische Zielsetzung des Kunden?
  • - Wie ist die Ausgangssituation? Ist eine As-is-Analyse sinnvoll?
  • - Wird ein echter Change angestrebt?
  • - Wie kann Training oder Coaching unterstützen?
  • - Vorstellung möglicher Weiterbildungskonzepte und –formate sowie Kompetenzfelder von URKE
  • - Beratung und Austausch für ein sinnvolles Gesamtkonzept
  • - Stimmt die Chemie? Stimmen die Werte überein?
  • - Wollen beide Seiten eine langfristige Zusammenarbeit?
  • - Was sind die Prioritäten?
Kreatives und passgenaues Konzept & Angebot
  • - Ausgangssituation und Zielsetzung
  • - Inhalte
  • - Blended Learning-Formate
  • - Methodik und Didaktik
  • - Trainer und Experten
  • - Termine
  • - Konditionen
Vertrauensvolle Angebotsbesprechung
  • - Erläuterung des Konzepts
  • - Ggf. Modifikationen
  • - Organisatorische Details
Beauftragung mit bestem Gefühl
  • - Start mit gemeinsam priorisierten Maßnahmen
Motivierende und wirkungsvolle Durchführung
  • - Enge Abstimmung zu Beginn
  • - Ggf. Pilot-Projekt
  • - Gemeinsames Lernen im Projekt
Ehrliche, gemeinsame Evaluation und Fortsetzung
  • - Bewertung der (Lern-)Zielerreichung
  • - Ggf. Modifikationen
  • - Beauftragung für weitere Lerngruppe und Maßnahmen

Inhouse-Trainings zur nachhaltigen Unternehmensführung umfassen sowohl mehr sachbezogene Inhalte als auch die wichtigen weichen Faktoren der Führung. Einige besonders wichtige finden Sie in unseren offenen Online-Kursen, die wir gerne individualisieren.

Eine kleine Themen-Auswahl

Zukunftsfähige Geschäftsmodelle
Langfristig erfolgreich durch sinn-volle Geschäftskonzepte

Die Geschäftsmodelle von morgen sind ausgerichtet am Sinn und Beitrag zum Gesamtsystem, also der Gesellschaft und Umwelt. Das heißt keineswegs Verzicht auf Profitabilität. Im Gegenteil: nachhaltige Geschäftsmodelle sind stabiler und resilienter. In diesem Kurs mit vielen Praxisbeispielen erfährst du, wie du diese neue Art des Unternehmertums erfolgreich umsetzt.

Circular Economy
Die Natur kennt keinen Abfall

Über viele Jahrzehnte haben wir uns an das Prinzip „take – make – waste“ gewöhnt und damit diesem Planeten unglaubliche Abfallberge beschert. Die Plastikvermüllung der Ozeane ist nur eines der Probleme. Nehmen wir uns die Natur zum Beispiel, in der der Abfall des einen der Rohstoff des nächsten ist. Und das Schönste: es macht auch betriebswirtschaftlich Sinn. Mit neuem und vernetztem Denken können wir zirkulär und nachhaltig werden.

Nachhaltige Lieferketten
Die Verantwortung für Nachhaltigkeit endet nicht am Werkstor

Oft zu beobachten ist, dass Nachhaltigkeit im eigenen Hause gelebt wird, z.B. durch Recycling, Ökostrom und soziale Projekte. Insbesondere in verzweigten, internationalen Lieferketten wird es aber komplex und intransparent. In diesem Kurs lernen die Teilnehmer die gesamte Supply Chain aus der Nachhaltigkeitsperspektive zu betrachten und gezielt zu optimieren.

Klimawandel in der Führung
Die neuen Leadership-Kompetenzen für gesunde, nachhaltige Unternehmen

Nachhaltige, am Gesamtsystem orientierte Unternehmen müssen beweglich, anpassungsfähig und agil sein. Das bedeutet eine radikale Abkehr von starren, pyramidenförmigen Organisationsmodellen und Entscheidungsstrukturen. Die Führungskraft von morgen ist Dienstleister für selbstständige und eigenverantwortliche Teams. In diesem Online-Kurs gewinnen Führungskräfte eine neue Perspektive – und Lust auf New Leadership.

Nachhaltigkeit intern erfolgreich verankern
Mitarbeiter und Führungskräfte begeistern

Die meisten Menschen sind im privaten Umfeld auf Nachhaltigkeit bedacht, haben jedoch „gelernt“, dass es im Betrieb ausschließlich um Kostenreduzierung und Kundenzufriedenheit geht. Wir nehmen es positiv: die Bereitschaft ist da, wir müssen sie wecken. Über interne Kommunikation und über wirkungsvolle Bildung zum Thema.

Transformation zur Nachhaltigkeit
Den Wandel erfolgreich gestalten

Das Unternehmen stabil, nachhaltig und damit zukunftsfähig neu aufzustellen, erfordert eine klare und starke Zukunftsvision sowie gutes Durchhaltevermögen. Nachhaltigkeit ist eine Geisteshaltung, eine neue Kultur. Entsprechend viel Aufmerksamkeit und Changemanagement-Kompetenz sind gefordert. Es lohnt sich!

Evolutionsmanagement
von der Natur lernen

Unternehmen sind Teil der Gesellschaft und diese wiederum ein Teil der Natur. Inzwischen haben wir Menschen und insbesondere Verantwortliche in den Unternehmen uns so weit von unserer natürlichen Umwelt entfernt, dass wir die Illusion haben, hiervon entkoppelt, wie in einer Blase, agieren zu können. Das geht eine Weile gut. Allem Anschein nach stehen wir aber an einer signifikanten Zeitenwende und Rückbesinnung auf unsere Rolle im System des Lebens. Wir betrachten hier die spannenden Prozesse von Kampf und Kooperation, von Versuch und Irrtum in der Entwicklung des Lebens, von Schwarmintelligenz und vielen weiteren Facetten natürlicher, evolutorischer Prozesse und wenden diese auf die Führung von Unternehmen an. Der große Nutzen ist die Erkenntnis, dass wir weitaus sparsamer und harmonischer führen können und dabei dennoch erfolgreich bleiben. Und wir räumen mit einigen fest gefügten Glaubenssätzen des Managements auf!

Die Führungskraft von morgen
die ersten 100 Tage

Wie lernen die Führungskräfte von morgen Führung? Zumeist durch Copy & Paste des Führungsverhaltens der eigenen Chefs. Auch die einschlägige Managementliteratur und Inhalte von BWL-Studiengängen manifestieren ein Führungsverhalten, dass im letzten Jahrhundert verankert ist und den heutigen Herausforderungen einfach nicht mehr entspricht. Wir behandeln hier die Erkenntnisse der Neurowissenschaften zur Führung und Motivation von Menschen ebenso wie die noch immer neue Berücksichtigung des System Value, also der Einbezug von Gesellschaft und Umwelt und die ethischen Grundlagen unserer Verantwortung in den eigenen Entscheidungen. Die Aufgabe der Führungskräfte von morgen ist komplexer, denn sie müssen mit Hirn, Herz und Rückgrat „andere Menschen zu einer Leistung bewegen“. Auf der anderen Seite wird der Job auch „leichter“, wenn nicht gegen sondern in Einklang mit der Natur des Menschen und dem wunderbaren Netz des Lebens geführt wird.

Schlüsselkompetenz EQ
mehr Erfolg durch Emotionale Intelligenz

Google hat den EQ, also die Emotionale Intelligenz, als eine der sechs Schlüsselkompetenzen ihres Führungspersonals erkannt. Tatsächlich sind die autoritären Chefs ohne Empathie deutlich auf dem Rückzug. Wer jedoch im „Kampf um die besten Köpfe“ gewinnen möchte, investiert gezielt in die Entwicklung der Emotionalen Kompetenz der Führungskräfte. Auf Basis einer wissenschaftlich fundierten Messung der inter- und intrapersonellen Kompetenz werden die grundlegenden Elemente des EQ systematisch entwickelt und im wahrsten Sinne trainiert. Die Teilnehmer können diese „Techniken“ in ihrem Alltag unmittelbar anwenden und somit sofort besser führen.

Workshop

Natur ist komplex. Es verfügt über eine Vielzahl von Systemen, die in ihrem Verhalten unvorhersehbar sind und nicht von den etablierten deterministischen Gesetzen der klassischen Physik bestimmt zu sein scheinen. Die Chaostheorie erklärt die Vielfalt, die wir in der Natur und auch in wirtschaftlichen Systemen beobachten.

Komplex sind die Herausforderungen der VUCA-Welt. Und ebenfalls die Transformation zu mehr Nachhaltigkeit. Die zusätzliche Dynamik des Themas bringt es mit sich, dass es in vielerlei Hinsicht ein iteratives Sich-voran-irren ist, bevor man auf die Konkretisierungsebene wechselt.

Damit auch dieser Prozess effektiv und zielführend ist, unterstützen wir mit kollaborativen ko-kreativen Workshops und bringen unsere Fach- und Moderationskompetenz ein. Ob einzelne Unternehmen, Branchenvertreter oder regionale Zusammenschlüsse – mit den Workshops gelingt die Transformation.

Auch diese Workshops moderieren wir in intensiven und lebendigen Live-Online-Session mit dem „Wie-Präsenz“-Gefühl. Nicht nur in Corona-Zeiten.

Coaching und Beratung

Mit individuellem Startpunkt, klarem Konzept und professionellen Tools

Ist Situation
Ist-Situation
  • - Die Stakeholderbefragung bringt Erkenntnisse zur Innen- und Außensicht
  • - Mit der Wesentlichkeitsmatrix zu klaren Prioritäten
  • - Der Nachhaltigkeitscheck basiert auf den 17 SDG und liefert Transparenz und Basis für die Maßnahmen
Weg kurz
Kurzfristig

Wichtiger erster Schritt ist die Umsetzung von Quick-wins. Das ist motivationsfördernd und oft verbunden mit unmittelbaren Kosteneinsparungen (z.B. im Energiebereich oder Recycling).

Weg mittel
Mittelfristig

Die häufig qualitativen Aussagen des Nachhaltigkeitschecks werden in messbare Größen transferiert und daraus non-financial KPIs abgeleitet. In Projekten und Programmen erfolgt die Umsetzung. Controlling durch Reporting und Re-Check.

Weg lang
Langfristig

Die stärkste und tatsächlich nachhaltigste Wirkung wird durch die Integration der Nachhaltigkeit in das Leitbild und die unternehmerische Strategie erreicht. Das geht einher mit der Entwicklung der Organisation sowie der Führungs- und Unternehmenskultur.

Noch nicht überzeugt?

Das sagen unsere Teilnehmer:

nach oben

Wir freuen uns auf Ihren Anruf:

Oder auch gerne per E-Mail: